Suche
  • Hannah Habermeier

Allergie im Urlaub

Mit einer Lebensmittelallergie in den Urlaub funktioniert besonders reibungslos mit einer guten Vorbereitung und der richtigen Einstellung. Im folgenden Beitrag möchten wir unterstreichen, mit welchen Tipps und Tricks das Reisen angenehmer wird.


Für eine gute Vorbereitung ist es wichtig, ausreichend im Internet zu recherchieren, sich in spezialisierten Reisebüros beraten zu lassen und/oder persönlich bei den Unterkünften oder Tarsnportmittelunternehmen gezielt anzurufen und nachzufragen. Am Besten hält man während der Reise ein Attest in Englisch bereit, das bestätigt, welche Medikamente jederzeit mitgeführt werden müssen (bspw. während eines Fluges).



Allergenfreie Anreise


Für die allergenfreie Anreise ist genug Proviant notwendig. Auch sollten EInkaufsmöglichkeiten und Restaurants vorab ausfindig gemacht werden. Wichtige Begriffe zu relevanten Lebensmitteln in der Landessprache zu kennen ist ebenso äußerst hilfreich.


Wer mit dem Flugzeug anreist, sollte besondere Wünsche bezüglich des Essens frühzeitig angeben. Starke Allergiker sollten besser komplett auf das Flugzeugmenü verzichten. Immer parat sollte das Notfallset sein und deshalb nicht bspw. im Gepäckfach verstaut werden.


Bei der Anreise mit der Bahn sollte vorweg das Brodbistro überprüft werden. Hier kann das Zutatenheft hilfreich sein, welches es als PDF zum Download gibt. Auch heir gilt es, das Notfallset immer bereit zu haben.



Unterkunft


Wurde die Unterkunft reserviert, ist es meist möglich, Pakete mit verträglichen Lebensmitteln vor der Reise dorthin zu verschicken. Generell praktisch sind dabei Unterkünfte mit eigenen Küchenzeilen.


Wir wünschene euch eine gute Reise und einen schönen Urlaub!

5 Ansichten0 Kommentare